Willkommen im MVZ PAN Institut Welcome to MVZ PAN Insitute

7. Sep 2016

Ass Blutverdünner in der Schwangerschaft

Hallo,
ich bin in der achten Woche schwanger.Mein Gynäkologe hat mir Ass 100 vorsorglich verschrieben, weil ich schon zwei Fehlgeburten hatte, aber man weiss nicht woran es gelegen hat.Ich habe bereits 2 Kinder und habe in diesen Schwangerschaften kein Ass eingenommen, alles verlief problemlos.Mein Frauenarzt will keinen Test auf Blutgerinnung machen, ich soll das Ass vorsorglich nehmen, damit könne man nichts falsch machen, es wäre für die Durchblutung gut.

Jetzt hatte ich am Wochenende starke Blutungen mit Schleimhautabgang. War dann beim Frauenarzt, mit dem Baby ist alles ok.Er meint ich soll das Ass weiter nehmen.Daraufhin äusserte ich Bedenken, ich habe Angst, dass die Blutung vom Ass kommt.Mein Gynäkologe meinte daraufhin, dass ich das Ass auch absetzen könne, wenn es mir Angst macht es zu nehmen.Ich weiss jetzt gar nicht was ich machen soll.würde es es etwas bringen wenn ich jeden zweiten Tag 50 Ass nehme,oder wäre das nutzlos?Ich habe Angst es zu nehmen wegen den Butungen, und ich habe Angst es nicht zu nehmen, vielleicht ist dann mein Blut ja doch zu dick und das Baby wird nicht richtig versorgt.Eine Überweisung zur Butgerinnung bekomme ich nicht, was soll ich tun?Es war nicht einfach schwanger zu werden, wir haben 2 Jahre rumprobiert und ich mache mir grosse Sorgen dass dem Baby etwas passiert.
7. Sep 2016

Antw: Ass Blutverdünner in der Schwangerschaft

Hallo,

eine medizinische Empfehlung ist in Ihrer speziellen Situation individuell nicht möglich.

Allgemein wird ASS in der Schwangerschaft nur bei bestimmten Gerinnungsstörungen empfohlen,
Alles Gute
mfG

Ihr PAN-Team