Willkommen im MVZ PAN Institut Welcome to MVZ PAN Insitute

28. Mai 2016

Spermiogramm

Hallo,
1.
wir haben zwei Spermiogramme machen lassen.Vor einem Jahr Befund normales Spermiogramm:90 Millionen Spermien, 2ml, 4 Prozent schnell progressiv bewegliche Kategorie A, 31 Prozent progressiv bewegliche Kategorie B, keine Agglutionationen.Der Androloge hat gesagt dies ist ein Normalbefund, meine Frauenärztin hat gesagt dieser Befund ist schlecht, sie würde zur Insemination raten.Was halten Sie von dem Spermiogramm?Reicht das für normalen GV oder muss es unbedingt eine Insemination sein.
2.
Wir haben vor 1 Woche woanders ein Kontroll Spermiogramm machen lassen.Die Werte waren 176 Millionen Spermien, 2 Prozent bewegliche Spermien Kategorie A, progressiv bewegliche Spermien Kategorie B 32 Prozent und Agglutinationen 2 Plus.Bakterien wurden keine gefunden.Dieser Arzt hat uns einen Brief geschrieben in dem steht dass die beweglichkeit der Spermien ist stark eingeschränkt ist. Aber die Werte zum verherigen Spermiogrammunterscheiden sich kaum. Nur dass die Agglutionationen vorhanden sind und die ganz schnellen Spermien 2 Prozent weniger sind.Liegt dass nun an den Verklumpungen oder ist das Spermiogramm grundsätzlich schlecht.Jeder sagt was anderes, wir verstehen nichts mehr.

Der Arzt hat geschrieben,die Agglutionationen könnten von einer Entzündung der Prostata kommen, wennn nicht dann könne man eh nichts tun, aber dann hätten die doch Bakterien finden müssen, wenn es von einer Entzündung kommt. denn im anderen Spermiogramm waren keine Agglutionationen und das ist ja erst ein Jahr her, also können es doch auch keine Antikörper sein die dazu führen..Vielleicht können Sie mir einen Rat geben.
3.
Wir haben jetzt nochmal einen Abstrich machen lassen um eine Entzündung auszuschliessen.Aber wenn es wirklich Viren oder Bakterien sind, müsste ich dann nicht auch mitbehandelt werden?

4. Ich würde demnächst wieder mit einer Clomifenbehandlung starten, wie ist die Chance auf eine Schwangerschaft überhaupt wenn da Agglutionationen 2 plus sind. Wie schlimm ist das ,ich kann das gar nicht einsortieren, im Internet finde ich keine Referenzwerte.

Bitte versuchen Sie ein wenig Licht ins dunkel zu bringen.Der Arzt schreibt nur immer Briefe, mit dem Telefonieren kann man nie, und die Wartezeit auf einen Termin sind so lang.
30. Mai 2016

Antw: Spermiogramm

Hallo,

aufgrund der Spermiogramme raten wir von weiteren nur Clomifentherapien ab. Wenn > 12 Zyklen eine SS nicht eingetreten ist, sollte in jedem Fall eine weiterführende BEhandlung erfolgen und nicht nur eine Clomifentherapie. Was man dann macht z. B. eine Insemination od. direkt die IVFICSI-behandlung muss man mit Ihnen persönlich besprechen,

mfG

Ihr PAN-Team