Willkommen im MVZ PAN Institut Welcome to MVZ PAN Insitute

Während der Behandlung

Sie haben Fragen zu Medikamenten, Terminen, Ultraschall, Verhalten und Nebenwirkungen während der Behandlung? Wir stehen Ihnen gerne Rede und Antwort.



 

11. Jun 2016

Aglutionationen

Hallo,
mein Mann hat Aglutionationen im Sperma 2 plus.Wir wissen noch nicht wie die Verklumpungen zustande kommen,wir warten noch auf die Testergebnisse ob es von einer Entzündung kommt oder von den Antikörpern. Würden bei einer Insemination gute Chancen bestehen weil die Spermien da gewaschen werden, so dass sie sich aus den Verklumpungen lösen können oder macht das gar keinen Sinn.

Wie stehen die Chancen bei einer Insemination wenn die Verklumpungen durch Antikörper zustande kommen?

wie stehen die Chancen bei einer Insemination wenn die Verklumpungen durch eine Entzündung verursacht wurden.Kann man während der Antibiotika einnahme schon eine Insemination versuchen oder müssen die Verklumpungen erst weg sein?
10. Jun 2016

Progynova 21 vergessen

Liebes PAN-Team,

ich bin bei Ihnen in Behandlung, diese Woche hatte ich Transfer..
Heute oder gestern wäre theoretisch die Einnistung. Nach Transfer soll ich Famenita (2x pro Tag) und Progynova (3x pro Tag). Heute Morgen habe ich jedoch die Progynova vergessen und sie 5h später nachgeholt. Die letzte Einnahme war gestern - spät abends.

Kann ich mit der vergessenen Einnahme dem Erfolg der Behandlung geschadet haben? Welche Funktion hat Progynova nach Transfer eigentlich?

Danke vorab und viele Grüße
30. Mai 2016

spermiogramm

Hallo,
ich habe noch eine Frage zum Spermiogramm und Insemination.Mein Mann hat ja Agglutionationen im Sperma, und Bakterien. Der Urologe hat gesagt, dass mit Antibiotika zu behandeln kann langwierig werden, wenn man Pech hat einige Monate.Ich bin ja auch schon 39 und habe nicht mehr so viel Zeit. Kann man trotz der Agglutionationen 2 plus und Bakterien eine Insemination machen? Die Spermien werden doch gewaschen,und dann müssten sie doch frei schwimmen können, bzw. die Bakterien werden doch ausgewaschen?

Wenn mein Mann Bakterien im Ejakulat hat, und Antibiotika nehmen muss, muss ich dann auch Antibiotika nehmen?
29. Mai 2016

Nachtrag zum unteren Beitrag Schwangerschaftstest

Entschuldigung, ich habe den Beitrag zum Schwangerschaftstest am 29 Mai geschrieben, und habe mich vertippt. Ich nehme das Utrogest natürlich heute auch noch, und wollte morgen am 30. Mai einen Schwangerschaftstest mit Urin machen. Der Eisprung wurde am 9. Mai mit Brevactid ausgelöst Ist der Schwangerschaftstest mit Urin zu früh, oder kann ich davon ausgehen dass wenn der Test am 30. Mai morgens negativ ist, ich auch ganz sicher nicht schwanger sein kann?Ich muss ja irgendwann das Utrogest absetzen.Danke
29. Mai 2016

Schwangerschaftstest

Hallo,
am 9.Mai wurde mein Eisprung mit Brevactid ausgelöst. Nach dem Eisprung nehme ich bis heute ( 28. Mai) Utrogest wegen Gelbkörperschwäche.Ich habe vergessen zu fragen wann ich einen Schwangerschaftstest mit Urin machen soll, und nun hat die Praxis zu.Ich bekomme aber Utrogest nie eine Periode weil ich es hochdosiert nehme, und somit weiss ich nicht genau wann ich das absetzten soll. Wenn ich morgen einen Schwangerschaftstest mit Urin mache, ist das Ergebenis dann sicher, und ich kann das Utrogest absetzen? Meine Angst ist, dass ich evtl doch schwanger bin und zu früh teste, und dass das Ergebnis dann nicht schwanger anzeigt, obwohl ich es bin, und ich dann fälschlicherweise das Utrogest absetze.
28. Mai 2016

Spermiogramm

Hallo,
1.
wir haben zwei Spermiogramme machen lassen.Vor einem Jahr Befund normales Spermiogramm:90 Millionen Spermien, 2ml, 4 Prozent schnell progressiv bewegliche Kategorie A, 31 Prozent progressiv bewegliche Kategorie B, keine Agglutionationen.Der Androloge hat gesagt dies ist ein Normalbefund, meine Frauenärztin hat gesagt dieser Befund ist schlecht, sie würde zur Insemination raten.Was halten Sie von dem Spermiogramm?Reicht das für normalen GV oder muss es unbedingt eine Insemination sein.
2.
Wir haben vor 1 Woche woanders ein Kontroll Spermiogramm machen lassen.Die Werte waren 176 Millionen Spermien, 2 Prozent bewegliche Spermien Kategorie A, progressiv bewegliche Spermien Kategorie B 32 Prozent und Agglutinationen 2 Plus.Bakterien wurden keine gefunden.Dieser Arzt hat uns einen Brief geschrieben in dem steht dass die beweglichkeit der Spermien ist stark eingeschränkt ist. Aber die Werte zum verherigen Spermiogrammunterscheiden sich kaum. Nur dass die Agglutionationen vorhanden sind und die ganz schnellen Spermien 2 Prozent weniger sind.Liegt dass nun an den Verklumpungen oder ist das Spermiogramm grundsätzlich schlecht.Jeder sagt was anderes, wir verstehen nichts mehr.

Der Arzt hat geschrieben,die Agglutionationen könnten von einer Entzündung der Prostata kommen, wennn nicht dann könne man eh nichts tun, aber dann hätten die doch Bakterien finden müssen, wenn es von einer Entzündung kommt. denn im anderen Spermiogramm waren keine Agglutionationen und das ist ja erst ein Jahr her, also können es doch auch keine Antikörper sein die dazu führen..Vielleicht können Sie mir einen Rat geben.
3.
Wir haben jetzt nochmal einen Abstrich machen lassen um eine Entzündung auszuschliessen.Aber wenn es wirklich Viren oder Bakterien sind, müsste ich dann nicht auch mitbehandelt werden?

4. Ich würde demnächst wieder mit einer Clomifenbehandlung starten, wie ist die Chance auf eine Schwangerschaft überhaupt wenn da Agglutionationen 2 plus sind. Wie schlimm ist das ,ich kann das gar nicht einsortieren, im Internet finde ich keine Referenzwerte.

Bitte versuchen Sie ein wenig Licht ins dunkel zu bringen.Der Arzt schreibt nur immer Briefe, mit dem Telefonieren kann man nie, und die Wartezeit auf einen Termin sind so lang.
10. Mai 2016

predalon

Hallo.Wann ist der eisprung spätestens nach der auslösespritze predalon.?
Ich habe am Montag um 9 Uhr predalon gespritzt und soll am Mittwoch abend mit utrogest beginnen.ist das nicht zu früh? Bitte antworten Sie mir.danke
1. Mai 2016

dringendes Problem

Hallo,
ich mache einen stimulierten Zyklus mit Menogon täglich zwei Ampullen und Geschlechtsverkehr nach Plan.Ich hatte die letzten Zyklen auch immer 2 Ampullen täglich und hatte nur eine Eizelle.Ich soll am achten Zyklustag zur Ultraschallkontrolle kommen.Meine Ärtzin ist jetzt krank geworden und die Vertretung kennt sich mit Kinderwunschbehandlungen nicht aus.

Kann ich jetzt einfach weiter Menogon spritzen und der Eisprung kommt von selbst ohne Auslösespritze?Aber ich weiss ja dann nicht wie lange ich das Menogon noch spritzen muss, oder ist das egal wenn man nach dem Eisprung noch weiter Menogon spritzt weil man nicht weiss ob der Eisprung schon war?

Ich wäre für einen Ratschlag echt dankbar.
28. Apr 2016

Wann ist der erste Zyklustag

Sehr geehrtes Ärzteteam,
ich mache einen stimulierten Zyklus mit Geschlechtsverkehr nach Plan, soll ab dem ersten Zyklustag 2 Ampullen Menogon täglich spritzen. Nun abe ich seit gestern ganz leichte hellrote Blutungen. Was zählt denn als erste Zyklustag. Der erste Tag wenn viel rotes Blut kommt und es durchgehend blutet? Oder zählt die ganz leichte hellrote Blutung auch schon dazu( Blutung ist aber nicht durchgehend, manchmal ist am Toilettenpapier kaum etwas zu sehen)? Mir ist es peinlich meinen Arzt zu fragen.
18. Apr 2016

Erhöhte Temperatur nach Transfer, Bekämpfung der Eizelle?

Guten Morgen,

letzte Woche hatte ich meinen Transfer bei Ihnen. Einen Tag nach transfer fühlte ich mich krank und total matt und erscöpft. Hinzu kamen unerträglliche Kopfschmerzen. Eine Messung der Temperatur ergab eine erhöhte Temperatur von 38,3 Grad.

Diese habe ich versucht mit Paracetamol runterzukühlen. Dies hat auch gut geklappt.

Am nächsten morgen war der Spuk vorbei, und die Temperatur wiede in der normalen Hochlage.

Nun meine Frage, kann es sein, dass mein Körper mit der erhöhten Temperatur die befruchtete Eizelle abgestoßen hat, oder muss ich mir hier keine Sorgen machen?

Danke für Ihre Einschätzung.
14. Apr 2016

Schmierblutung nach Transfer

Hallo liebes Pan Team,

ich habe von euch an PU+2 einen wunderschönen 5 Zeller in A Qualität bekommen.

Leider habe ich seit der PU aber mal mehr und mal weniger Schmierblutungen. Muss ich deswegen etwas beachten? (Heute ist Pu+2).

Bis wann müssten die SB wieder weggehen?

Danke für Ihre Hilfe
14. Apr 2016

Längerer Zyklus nach Überstimulation

Hallo PAN Team!

Während meiner 1. ICSI Behandlung ist es zu einer Überstimulation gekommen, so dass kein Transfer stattfinden konnte. Meine 1. Periode bekam ich schon 5 Tage nach Punktion. Nun warte ich auf meine nächste Periode. Heute ist schon ZT 30.
Normalerweise habe ich immer eher kurze Zyklen von 25-26 Tagen.
Ist das normal, dass ich nun so lange warten muss???
Ich merke auch keinerlei Anzeichen, dass sie bald einsetzt.

Vielen Dank für Ihre Antwort.
14. Apr 2016

Längerer Zyklus nach Überstimulation

Hallo PAN Team!

Während meiner 1. ICSI Behandlung ist es zu einer Überstimulation gekommen, so dass kein Transfer stattfinden konnte. Meine 1. Periode bekam ich schon 5 Tage nach Punktion. Nun warte ich auf meine nächste Periode. Heute ist schon ZT 30.
Normalerweise habe ich immer eher kurze Zyklen von 25-26 Tagen.
Ist das normal, dass ich nun so lange warten muss???
Ich merke auch keinerlei Anzeichen, dass sie bald einsetzt.

Vielen Dank für Ihre Antwort.
14. Apr 2016

Längerer Zyklus nach Überstimulation

Hallo PAN Team!

Während meiner 1. ICSI Behandlung ist es zu einer Überstimulation gekommen, so dass kein Transfer stattfinden konnte. Meine 1. Periode bekam ich schon 5 Tage nach Punktion. Nun warte ich auf meine nächste Periode. Heute ist schon ZT 30.
Normalerweise habe ich immer eher kurze Zyklen von 25-26 Tagen.
Ist das normal, dass ich nun so lange warten muss???
Ich merke auch keinerlei Anzeichen, dass sie bald einsetzt.

Vielen Dank für Ihre Antwort.
31. Mär 2016

Lamotrigin während ivf?

Ich nehme 200 mg lamotrigin wegen einer bipolaren Störung. Ist dies ein Problem bei der Stimulation zur IVF und bei einer möglichen Schwangerschaft? Müsste ich versuchen das Medikament abzusetzen oder zu reduzieren?

Ich wäre dankbar für eine Antwort. Mein Psychiater kann mir dazu leider keine Antwort geben.
28. Mär 2016

Absetzen der Medikamente

Ich bin nach der ersten ISCI Ende SSW 6. Bisher läuft alles gut. Allerdings habe ich schon jetzt Angst vor dem Absetzen der Medikamente in SSW 1011.
Kann ein abruptes Absetzen einen Abgang fördern? Warum nimmt man die Medikamente nicht bis SSW 14, dann ist die Schwangerschaft ja noch mal um einiges sicherer.
Liebe Grüße



23. Mär 2016

Medikamente

Hallo,

meine FA sagte (sowie die Empfehlung von PAN), dass ich Famenita und Progynova bis zum Ende der 11.SSW nehmen muss. Am Dienstag wird es 12+0 SSW sein. Heiß das, dass ich am Montag abrupt aufhören soll, die Medis zu nehmen oder soll man zunähst die Menge reduzieren?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort!

MfG
18. Mär 2016

Menogon

Sehr geehrtes Ärzteteam,
wir sind selbstzahler und haben immer mit gereinigtem Menogon HP stimuliert. Da wir schon mehrere Versuche hatten hat uns der Arzt vorgeschlagen aus finanziellen Gründen mit ungereinigtem Menogon zu stimulieren. Sind die ERfolgschancen auf eine Schwangerschaft mit ungereinigtem Menogon schlechter als mit Menogon HP?
15. Mär 2016

Schmerzen im Unterleib

Hallo,
Ich habe erst am Freitag den Bluttest aber habe seit ein paar Tagen starke mensartige unterleibsschmerzen. Ich hatte einen blastozysten transfer in ihrere klinik. Ist das schon die Ankündigung der Periode oder wird diese erst ausgelöst wenn man die medikamente absetzt. Und darf ich schmerztabletten nehmen?
Danke und viele Grüße
15. Mär 2016

Schmerzen im Unterleib

Hallo,
Ich habe erst am Freitag den Bluttest aber habe seit ein paar Tagen starke mensartige unterleibsschmerzen. Ich hatte einen blastozysten transfer in ihrere klinik. Ist das schon die Ankündigung der Periode oder wird diese erst ausgelöst wenn man die medikamente absetzt. Und darf ich schmerztabletten nehmen?
Danke und viele Grüße