Andrologie

Die Kinderwunsch-Voraussetzungen auf Vaterseite klären

Sie möchten Vater werden und haben sich für eine Kinderwunsch-Behandlung entschieden? Tatsächlich zeigen Untersuchungen, dass die Ursachen für einen unerfüllten Kinderwunsch zu gleichen Teilen bei Mann und Frau liegen (jeweils 40 %). Bei einem Fünftel der Paare gibt es bei beiden Partnern Befunde, die den Eintritt einer Schwangerschaft erschweren können. Damit bildet die Andrologie mit ihren präzisen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten einen wichtigen Baustein der Kinderwunsch-Behandlung. 

Ein Labor, das sich auf Spermien konzentriert

Die Überprüfung der Spermienqualität findet in unserem andrologischen Labor statt. Hier schauen wir gezielt nach möglichen Ursachen des unerfüllten Kinderwunsches, klären im Rahmen der Therapie wichtige Fragestellungen und bereiten künstliche Befruchtungen vor. Für die Abgabe der nötigen Spermaprobe stehen mehrere Räume mit angenehmem Ambiente zur Verfügung.

Was kann ein Spermiogramm leisten?

Das Spermiogramm gibt unter anderem Auskunft über Anzahl, Form und Beweglichkeit der Spermien. Zunächst nehmen wir dabei eine Untersuchung der Aspekte vor, die sich mit bloßem Auge, also makroskopisch, erkennen lassen. Dazu zählen beispielsweise das Volumen, die Konsistenz und der pH-Wert. Anschließend erfolgt die Untersuchung unter dem Mikroskop. Hier sehen wir, wie beweglich die einzelnen Spermien sind, welche Form sie haben und wie viele es sind. 

Nach Bedarf betrachten wir außerdem im Rahmen immunologischer und bakteriologischer Untersuchungen weitere Parameter der Spermien und bestimmen ihre physikalischen, morphologischen, biochemischen und histochemischen Eigenschaften. Bei speziellen Fragestellungen nutzen wir Spermien-Funktionstests, etwa, um festzustellen, wie sich die Spermien im Gebärmutterhalsschleim verhalten, welches Bindungsverhalten sie aufweisen oder wie vital sie sind. 

Auch die Extraktion von Spermien aus dem Hodengewebe und die Kryokonservierung von Spermien gehören zu den Aufgaben der Andrologie. Die dafür erforderliche Spermienaufbereitung erfolgt – ebenso wie bei der Spermienverwendung in der Therapie (IVF, ICSI,TESE etc.) – selbstverständlich unter Reinraumbedingungen. 

Um die hohe Qualität unserer Spermaanalysen konsequent zu sichern, lassen wir diese ständig durch externe Ringversuche überprüfen. 
 

www.pan-klinik.org