Fragen für vor der Behandlung

Letrozol über mehrere Tage vor IUI

Hallo liebes Kinderwunsch-Team, kurz zu uns, ich bin 32 Jahre alt, habe PCOS und bereits drei Fehlgeburten hinter mir. Mein Ehemann hat ein eingeschränktes Spermiogramm. Da wir vor der icsi erst drei Zyklen mit der IUI versuchen wollten, hat unser Kinderwunschzentrum uns Letrozol zur Stimulierung verschrieben. Nun soll ich von ZT 2 bis zum Ultraschall (zwischen ZT11 und 13) Letrozol nehmen. Meine Frage ist nun (da ich in unserem Kinderwunschzentrum nur die Antwort "das machen wir immer so" bekomme) wieso muss ich Letrozol so lange nehmen und nicht nur wie der allgemeine Kanon 5 Tage eingenommen werden? Gibt dies einen Vorteil? Mehr Follikel werden es dadurch ja sicher nicht?! lg und danke im vorraus

Antwort:

Eine Stimulation mit Letrozol (auch über mehrere Tage) ist ein übliches Prozedere vor einer Insemination, allerdings werden solche Entscheidungen immer patientenindividuell getroffen und sollten mit dem behandelnden Arzt rückgesprochen werden. Viel Erfolg bei der Behandlung