Willkommen im MVZ PAN Institut Welcome to MVZ PAN Insitute

Erste Schwangerschaft nach erfolgreicher Präimplantationsdiagnostik

Vor rund einem Jahr wurde das MVZ PAN Institut vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege als kooperierendes reproduktionsmedizinisches Zentrum im Bereich Präimplantationsdiagnostik (PID) zugelassen. Seitdem bieten wir in enger Zusammenarbeit mit dem MGZ München diese Diagnostik an. Jetzt gibt es tolle Nachrichten.
Die PID kommt für Paare in Frage, die aufgrund ihrer eigenen genetischen Konstitution ein hohes Risiko für eine schwerwiegende Erbkrankheit haben. Daher wird am Embryo vor der Übertragung in die Gebärmutter gezielt nach genetischen Auffälligkeiten oder eine Chromosomenstörung gesucht, um Genschäden und schwere Krankheiten zu vermeiden. Nur Embryonen ohne diesbezügliches Krankheitsrisiko werden dann in die Gebärmutter übertragen.

Nun ist eine Patientin im MVZ PAN Institut für endokrinokogie und reproduktionsmedizin erstmals im Anschluss an eine Präimplantationsdiagnostik schwanger geworden. Ohne die PID Untersuchung, hätten die Eltern weiter in Sorge leben müssen, ob sie jemals ein gesundes Kind zur Welt bringen können. Im konkreten Fall lag bei beiden Partnern eine monogene Erkrankung vor, die bei der Weitergabe an das Kind schon früh im Leben zu einem Organversagen führt „Wir freuen uns außerordentlich, dass es mit der Schwangerschaft im Anschluss an die PID geklappt hat und das Paar nun glücklich ist“, sagte MVZ-Reproduktionsbiologe Dr. Bastian Schäferhoff. „Dies erreichen wir Dank unserer kompetenten Mitarbeiter, modernstem Equipment und der hervorragenden Zusammenarbeit mit den Medizinern in München.“

Präimplantationsdiagnostik kann ausschließlich im Rahmen einer künstlichen Befruchtung erfolgen, da nur so die entsprechenden Zellen zur Analyse gewonnen werden können. Eine PID darf in Deutschland nur unter bestimmten Voraussetzungen und mit Zustimmung einer Ethikkommission vorgenommen werden. Weiter Informationen zum Thema Präimplantationsdiagnostik finden Sie auch auf unserer Internetseite unter: www.pan-pid.de