Willkommen im MVZ PAN Institut Welcome to MVZ PAN Insitute

In unserem Reinraumlabor weht ein reines Lüftchen

Es entspricht der Klasse 5 - und somit der EU-Richtlinie

Am 26. April 2006 bestätigte uns der TÜV Rheinland, dass unsere reproduktionsmedizinischen Laborbereiche (therapeutische Andrologie, IVF/ICSI, Kryokonservierung) der Reinraumklasse 5 nach DIN EN ISO 14644-1 (Reinraumklasse B nach EG-GMP) entsprechen.
Das bedeutet, dass pro cbm Luft nicht mehr als 3.520 Partikel > 0,5 Micrometer vorhanden sind - üblicherweise enthält die umgebende Raumluft mehrere Millionen solcher Partikel pro Kubikmeter, die die Hygiene wesentlich beeinträchtigen können. Die jetzt geschaffenen Arbeitsbedingungen stellen einen hohen Reinheitsgrad dar und entsprechen den Anforderungen, wie sie in der 2004 erlassenen EU-Richtlinie (EU-Directive 2004/23/EC) vorgegeben sind. Bei der unmittelbaren Bearbeitung der Zellen wird die bereits gefilterte Luft noch zusätzlich gereinigt (Laminar-Flow; Reinraumklasse A, EG-GMP).

20 Tonnnen Kühl- und Filtergeräte auf dem Dach installiert

Dazu waren umfangreiche Installationen auf dem Dach der Neumarkt-Galerie notwendig. Insgesamt mussten ca. 20 Tonnen Stützen, Kühl- und Filtergeräte auf das Dach gehievt und installiert werden. Diese Geräte sorgen dafür, dass bei ca. 17-fachem Luftwechsel die Außenluft angesaugt und in mehrfachen Schritten über ein langestrecktes Filtersystem (ca. 15 m) gereinigt wird.

Bei dieser Reinigung werden auch flüchtige toxische organische Verbindungen (VOC) über Kohlenstoff-Filter abgetrennt. Die dann mit geregeltem leichtem Überdruck (10 bis 50 hPasc) in die Laborräume eingebrachte Luft wird dabei konstant bei 24° C und 40 % Luftfeuchtigkeit gehalten. In den Zwischendecken wird durch eine Absaugvorrichtung ein leichter Unterdruck erzeugt, um ein Eindringen von kontaminierter Luft zusätzlich zu verhindern.

Im Eingriffsbereich (Embryo-Transfer, evtl. Follikelpunktion) wurden ebenfalls Reinraumbedingungen (ISO-Klasse 7, entsprechend Klasse C nach EG-GMP) geschaffen. Zusätzlich wurden einige Nachbetreuungs- und Untersuchungsbereiche klimatisiert. Dies setzte die umfangreichen Umbauten auf dem Dach, in den Laboratorien und ein weitverzweigtes Rohrleitungs- und Gebläsesystem in den Zwischendecken voraus.

Deutlich verbesserte Bedingungen für Zellen, Patienten und Mitarbeiter

Wir erwarten durch die keim- und schadstoffarme Atmosphäre, sowie die konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit günstigere Voraussetzungen für die von uns betreuten Zellen und bessere Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter. Vor allem erhoffen wir uns aber für unsere Patienten weiter verbesserte Schwangerschafts- und Geburtenraten.

Sie möchten es ganz genau wissen? Dann laden Sie sich den Grundriss unserer Reinraumlaboratorien (271 kB) mit den eingezeichneten Installationen herunter. Zudem finden Sie hier den Übersichtsplan unserer Reinraumbereiche (83 kB) .